Hand aufs Herz – wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Kirchgemeinde?
Ist Ihre Kirchgemeinde Ihnen Heimat oder ist sie Ihnen eher fremd geworden?

Am Sonntag, 13.09.2020 bzw. 20.09.2020, werden in den Kirchgemeinden unserer Landeskirche die Kirchenvorstände neu gewählt. Frauen und Männer stellen sich zur Wahl, um Kirche vor Ort mitzugestalten und ihre Kirchgemeinde stark zu machen. Sie leiten die Kirchgemeinde, entscheiden über Gebäude und Finanzen, sind verantwortlich für die Mitarbeiter, für Gottesdienste und Veranstaltungen, Kinder- und Jugendarbeit, Kirchenmusik, für Ökumene, Diakonie und Mission. Sie halten Kontakt zu Nachbargemeinden, anderen Vereinen, Kommunen und zur Kultur.
Das ist ein immenser Beitrag zum Leben in unseren Dörfern und Städten. Daher gilt mein herzlicher Dank allen Kirchenvorsteher*innen, die in den letzten sechs Jahren viel Kraft, Zeit und Engagement für ihre Kirchgemeinde aufgebracht haben. Den „Neuen“ danke ich für ihre Bereitschaft, sich für diese große Aufgabe zur Verfügung zu stellen.
In seiner Arbeitsweise gleicht der Kirchenvorstand einem Architekten. Er gibt den Plan vor wie die Kirchgemeinde „gebaut“ werden soll, damit Menschen in ihr Heimat finden.
Doch anders als im Baugeschäft heute manchmal üblich, ist es nicht möglich, diese Heimat schlüsselfertig zu beziehen. Heimat muss man sich selbst gestalten. Die kann man sich nicht machen lassen. Statt zu sagen: „ich hätte“, „ich würde“, „ich könnte“, geht es um „ich mache (mit)“. Am besten so, dass es auch Auswirkungen auf die Umgebung hat.
„Suchet der Stadt Bestes … und betet für sie zum Herrn; denn wenn´s ihr wohlgeht, so geht´s euch auch wohl.“ - lesen wir in Jer 29,7.
Für mich ist in diesem Zusammenhang das „Suchen“ wichtig. Keiner weiß von Vornherein und allein aus sich heraus, was das Beste ist für eine Kirchgemeinde und die dazugehörigen Orte. Es geht nicht darum das Beste ein für alle Mal gefunden zu haben, sondern sich auf den Weg zu machen. In Gemeinschaft können viele Blickwinkel und Bedürfnisse berücksichtigt werden. Keiner muss außen vor bleiben. Im gemeinsamen Suchen entsteht Heimat immer wieder neu.

Kirchenvorstandswahlen – ein erster Schritt, die eigene Glaubensheimat mitzugestalten. Sie sind herzlich dazu eingeladen!

 

Pfarrerin Susann Donner, Kirchgemeinde Otterwisch

aktuell im Kirchenbezirk

Offene Kirche

September
Samstag
19
mit meditativer Orgelmusik von der Orgelbank oder vom Band - inspirierende...
10:00 h

Konzert

September
Samstag
19
Jazz - unter diesem Motto spielte Rico Feist schon vor 10 Jahren das "Orgel...
16:00 h

Konzert

September
Samstag
19
Jazz - unter diesem Motto spielte Rico Feist schon vor 10 Jahren das "Orgel...
18:00 h

Erntedank-GD

September
Sonntag
20
mit Kirchenchor
09:00 h

Konfirmations-GD

September
Sonntag
20
Musikalische Ausgestaltung von einem Teil des Gewandhauschores unter Leitung...
10:00 h

Logo der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens Logo

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.